de +49 162 424 3397 Mo.-Fr. von 09:00 - 19:00 Uhr hello@glowstaff.de
Mehr als 7 Jahre Erfahrung
International und national
Von Kunden empfohlen
Über 500 Kundenaufträge
Kostenlos anfragen
Jetzt beraten lassen
Buchungsanfrage

Moods

Was sind Moods?

Der Begriff “Moods” bezieht sich in der Welt des Modelns und der Fotografie auf den allgemeinen Look, Vibe und die Atmosphäre einer Produktion, wie einem Foto- oder einem Videoshooting. Moods werden im Vorfeld zur Verfügung gestellt, um eine bestimmte Emotion oder ein bestimmtes Gefühl abzubilden, damit alle Beteiligten wissen, in welche visuelle Richtung es gehen soll.

Woraus setzen sich Moods zusammen?

Moods bilden sich aus einer Vielzahl von Faktoren, wie z.B. die Beleuchtung, die Location, den Make-up Look, die Mimik oder das Posing des Models. Ein Fotoshooting mit weichem, diffusem Licht und an einem romantischen Ort kann beispielsweise eine Stimmung von Romantik und Intimität erzeugen, während ein Fotoshooting mit hartem, kontrastreichem Licht an einem städtischen Ort eher eine coole und moderne Stimmung verbreiten soll.

Wieso sind Moods nützlich?

Models können eine wichtige Rolle bei Foto- und Videoshootings spielen, wenn bei diesen besonders wichtig ist, dass die Bilder genau den vorab getroffenen Vorstellungen entsprechen. Durch die genaue Angabe können sich Models, aber auch Hair and Make-up Artists, Stylisten und sonstige Kreative des Teams gemeinsam mit dem Fotografen auf die jeweilige Stimmung einstellen und die Inspiration in die Tat umsetzen.

Glowstaff Model Lexikon Moods

Hier geht es zurück zum Model Lexikon

About the author