de +49 162 424 3397 Mo.-Fr. von 08:00 - 19:00 Uhr hello@glowstaff.de
Mehr als 5 Jahre Erfahrung
International und national
Von Kunden empfohlen
Über 500 Kundenaufträge
Kostenlos anfragen
Jetzt beraten lassen
Buchungsanfrage

Influencer finden in Ihrer Nische: 6 wertvolle Tipps

Wenn Sie wissen, wie Sie Influencer finden mit denen Sie Ihre Zielgruppe erreichen, sind Sie anderen Unternehmen bereits einen Schritt voraus.

Mit Influencer Marketing können Sie neue Menschen ansprechen, den Traffic Ihrer Webseite erhöhen, die Markenbekanntheit steigern und den Umsatz steigern.

In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen mit 15 Tipps, wie Sie Influencer finden, die Ihre Marketingstrategien umsetzen und wie Sie optimal vorgehen.

Was ist ein Influencer?

Ein Influencer ist ein Content-Creator, der in den sozialen Medien Fangemeinden pflegt. Die Fangemeinden, sogenannte Communities, hören dem Influencer zu und glauben ihm. Die Anhänger sind loyal und richten ihre Meinungen und Interessen häufig danach aus, was der Influencer denkt, nutzt und glaubt.

Es gibt keine spezifischen Kriterien für einen Influencer, wenn es um Eigenschaften oder Reichweite geht. Ein Influencer muss nicht einmal unbedingt ein sehr großes Publikum haben, um als Influencer zu gelten. Es gibt “Makro-Influencer”, die ein großes Publikum und eine breite Fangemeinde haben, aber auch “Mikro-Influencer”, die eine kleine Gruppe von sehr engagierten Anhängern haben, die ein bestimmtes Interesse teilen.

Was ist Influencer Marketing?

Beim Influencer Marketing nutzt eine Marke die Reichweite und Autorität eines Influencers, um ihre Sichtbarkeit zu erhöhen, ihre Botschaften zu verbreiten und Markenbekanntheit und -loyalität aufzubauen.

Marken können Influencer engagieren, um:

  • Inhalte zu teilen, die Marke zu erwähnen oder die Community auf die Unternehmenswebseite weiterzuleiten
  • Influencer als Markenbotschafter einzusetzen und sie regelmäßig Inhalte über die Marke erstellen zu lassen
  • Vertrauen über den Influencer aufzubauen und eine stärkere Bindung zu der Community zu bilden

Die Vorteile von Influencer Marketing

Egal, ob Sie mit einem prominenten Makro-Influencer wie Kylie Jenner zusammenarbeiten, die 287 Millionen Instagram Follower hat, oder mit einer Nischen-Mikro-Influencer mit 10.000 Instagram Followern zusammenarbeiten, Sie können ausschließlich gewinnen.

Influencer Marketing hilft dabei:

  • Markenbekanntheit aufzubauen
  • Ideale Zielgruppen zu erreichen
  • Die Fangemeinde zu vergrößern
  • Vertrauen aufzubauen
  • Qualitativ hochwertige Backlinks zu akquirieren
  • Leads zu generieren
  • Umsatz zu steigern

Wie man Influencer findet: 6 Tipps mit großem Effekt

Wenn Sie Influencer finden wollen, sollten Sie sich an diesen Tipps orientieren. Diese bewährten Verfahren werden Ihnen helfen passende Influencer zu finden und erfolgreiche Kampagnen zu starten.

  1. Kennen Sie Ihre Ziele, bevor Sie beginnen
  2. Definieren Sie die Art der Influencer Kampagne
  3. Suchen Sie Influencer, die mit Ihrer Branche zu tun haben
  4. Finden Sie Influencer, die für Ihre Konkurrenten werben
  5. Finden Sie Influencer, die Ihr Publikum teilen
  6. Machen Sie die Ergebnisse messbar

1. Kennen Sie Ihre Ziele, bevor Sie beginnen

Wenn Sie lernen Influencer zu finden, sollten Sie sich nicht auf Influencer generell konzentrieren, sondern auf die richtigen Influencer, die zu Ihrer Marke passen.

Die richtigen Influencer sind Menschen, Marken und Accounts, die Ihnen am besten dabei helfen können, Ihre Zielgruppe und Ihre Ziele zu erreichen.

Beginnen Sie mit dem Aufbau Ihrer Influencer Marketing Kampagne, indem Sie zunächst Ihre Ziele definieren. Ziele können sein:

  • Markenbekanntheit
  • Aufbau eines Markenimage
  • Aufbau einer Community
  • Engagement
  • Lead-Generierung
  • Kundentreue
  • Linkaufbau

2. Definieren Sie die Art der Influencer Kampagne

Überlegen Sie bei der Planung der Influencer Kampagne, welche Kampagnenform am ehesten für potenzielle Influencer interessant ist.

Formen können sein:

  • Geschenke: Influencer Geschenke als Gegenleistung für Erwähnungen, Beiträge usw.
  • Gastbeiträge: Gastbeiträge für den Influencer verfassen
  • Gesponserte Inhalte: Sie bezahlen einen Influencer dafür, dass er Ihre Inhalte teilt oder Inhalte für Ihre Marke erstellt.
  • Werbegeschenke: Nutzung von Werbegeschenken als Anreiz, um Influencer dazu zu bringen, Ihre Marke zu erwähnen
  • Übernahme durch einen Influencer: Überlassung Ihres Social-Media Kontos an einen Influencer für einen bestimmten Zeitraum
  • Rabattcodes: Erlauben Sie Influencern Rabattcodes zu Ihren Angebote an die Community auszugeben
  • Markenbotschafter: Partnerschaft mit einem Influencer, der regelmäßig für Ihre Marke wirbt

3. Suchen Sie Influencer, die mit Ihrer Branche zu tun haben

Sie sollten mit bekannten Influencern aus Ihrer Branche beginnen. Influencer aus der Branche helfen Ihnen, Ihre Botschaft zu kommunizieren und das Markenbewusstsein in Ihrem Zielmarkt zu stärken.

Um diese Art des Nischenmarketings zu unterstützen, sollten Sie einen Google-Benachrichtigungsdienst für branchenbezogene Begriffe einrichten, um zu sehen, wer regelmäßig Inhalte über wichtige Themen in Ihrer Branche schreibt.

Auch können Sie Foren durchsuchen, um herauszufinden, wer regelmäßig Fragen beantwortet, die sich auf Ihre Branche beziehen.

4. Finden Sie Influencer, die für Ihre Konkurrenten werben

Um passende Influencer zu finden können Sie bei der Konkurrenz recherchieren. Konkurrenten machen sich ebenfalls Gedanken passende Influencer zu finden. Daran können Sie partizipieren.

Sie sollten darauf achten nach Influencern zu suchen, die Interesse an Ihren Produkten oder Dienstleistungen haben. Diese Influencer können sich mit Ihrem Angebot besser identifizieren und machen automatisch bessere Werbung. Die richtige Wahl des Influencers macht Kampagnen erfolgreicher und die Zusammenarbeit besser.

5. Finden Sie Influencer, die Ihr Publikum teilen

Influencer müssen nicht unbedingt in Ihrer Branche tätig sein. Influencer, die Ihre Zielgruppe teilen, können genauso viel Wert bieten wie diejenigen, die direkt mit Ihrer Branche tätig sind. Wenn Sie mit Influencern aus einer Branche zusammenarbeiten, die sich mit Ihrer Branche überschneidet oder sie ergänzt, können Sie sogar neue Kunden erreichen.

Am besten nehmen Sie sich die Zeit eine Zielgruppenanalyse durchzuführen, um Ihr ideales Publikum mit ihren Bedürfnissen und Interessen zu verstehen. So können Sie branchenfremde Influencer identifizieren, denen Ihre Zielgruppe folgt, die aber trotzdem nicht zu Ihrer Nische gehören. Diese Strategie hilft Ihnen Ihre Zielgruppe auf eine neue Art und Weise anzusprechen und von Ihrem Angebot zu überzeugen.

6. Machen Sie die Ergebnisse messbar

Verfolgen Sie beim Start von Kampagnen die definierten KPIs Ihrer Influencer Marketing Kampagne, anhand derer Sie feststellen, ob Sie Ihre Ziele erreichen. Nach Beendigung der Kampagne können Sie prüfen, ob die Zusammenarbeit mit dem Influencer ein Erfolg war oder ob Ihre Ziele verfehlt hat.

Lernen Sie von den gewonnenen Erkenntnissen, um zukünftige Kampagnen voranzutreiben. Wenn beispielsweise eine Beziehung zu einem Influencer die erhoffte Anzahl von Leads bringt, sollten Sie eine ähnliche Kampagne durchführen. Wenn Sie Ihre Ziele nicht erreicht haben, beenden Sie entweder die Zusammenarbeiten oder passen Sie die Zusammenarbeit zumindest so an, dass Sie zukünftig bessere Ergebnisse erzielen können.

Zusammenfassung

Eine strategisch geplante Influencer Marketing Kampagne kann zu großen Erfolgen für Ihre Marke führen.

Da Sie nun wissen, wie Sie Influencer in Ihrer Nische finden, können Sie effektive Kampagnen planen und umsetzen, die die Sichtbarkeit Ihrer Marke erhöhen, den Traffic steigern, wertvolle Leads generieren und den Umsatz steigern.

Nutzen Sie diese Tipps, Tools und Anbieter, um mit der Planung Ihrer Influencer Marketing Kampagnen zu beginnen. Wenn Sie noch mehr Hilfe benötigen, treten Sie gerne mit unserer Influencer Marketing Agentur in Verbindung.

Influencer finden in Ihrer Nische: 6 wertvolle Tipps
About the author